Öffentlichkeitstag

Wir zeigen uns auf den 9. Ulmer Verkehrssicherheitstagen

Zum 9. Mal fand am 15. September 2013 in Ulm der „Verkehrssicherheitstag“ statt. Zuerst fokussiert auf Fachpublikum, wurde diese Veranstaltung dann aber auch auf die Öffentlichkeit zugeschnitten und genießt jedes Jahr großen Zulauf.
Initiiert und veranstaltet von der Polizei Ulm finden sich einmal jährlich die Polizei, Feuerwehr, das THW (Technisches Hilfswerk)das Rote Kreuz sowie diverse Anbieter „technischer Sicherheitseinrichtungen für den Alltag und den „professionellen Einsatz“ ein. Angesprochen ist mit dieser Präsentation jeder, der sich für Sicherheit und Sorgfaltspflicht in allen Lebenslagen, vorrangig aber im Strassenverkehr interessiert.

Mit einsatzstarker Man-Power wird hier eine Plattform (dieses Jahr auf dem Münsterplatz) für Klein und Groß gestaltet, die manch sorgenvolles Gemüt vielleicht wieder ruhig schlafen lässt. Denn absolut „sicher“ ist hier eines: es bleibt keine Frage zur Sicherheit offen, denn für jeden Einsatz gibt es geeignete Maßnahmen. Allein für das THW haben sich schon in den frühen Morgenstunden über 10 Jugendliche und 5 Erwachsene um den Aufbau gekümmert um zur Eröffnung der Veranstaltung um 11 Uhr bestens präpariert zu sein. Aber auch die Praxis kommt nicht zu kurz. „Simulierte Auffahr-Unfälle“, „Bergungsaktionen“ oder die Möglichkeit spielerisch geschickt schweres Gerät zu steuern, gewähren den Besuchern einen praktischen Einblick in die Arbeit von Hilfsorganisationen.

Das THW, entstanden 1950 als eine einmalige und bundesweite Behörde des Innenministeriums, ist seit Anbeginn des Events eine feste Komponente dieser Veranstaltung. Und obwohl das THW meistens im „Hintergrund“ arbeitet, dürfte es sicherlich eines der unentbehrlichsten Einsatzkräfte im Ernstfall sein.
Von der Bergung von Personen und Sachwerten bis zur Hilfe im Hochwasser - für jeden Ernstfall trainiert, ausgestattet und bestens vorbereitet ist das THW mit 99% freiwilligen und ehrenamtlichen Helfern eine unverzichtbare Kraft im Einsatz.

Denn hier treffen Menschen zusammen, die aus innerster Überzeugung durch Hilfsbereitschaft, Solidarität, Teamgeist und Selbstlosigkeit verbunden sind und dafür mit ganzer Tatkraft einstehen.