Geländefahrtraining - LKW Lkr

Am vergangenen Samstag stand für die Kraftfahrer des LKW Lkr eine besondere Ausbildung auf dem Plan: Bei einem Geländefahrtraining auf dem Übungsgelände der Bundeswehr in Dornstadt konnte sich der, vor der Aussonderung stehende, MAN KAT1 der FGr Wassergefahren noch einmal im schweren Gelände beweisen.

Nachdem der bisher im Ortsverband dislozierte LKW Lkr leider ausgesondert werden muss, nutzten die Kraftfahrer die Möglichkeit, das Fahrzeug vor der Abgabe noch einmal für eine Ausbildung im schweren Gelände zu bewegen.
Nach einer kurzen Einweisung auf dem Standortübungsplatz "Lerchenfeld" der Bundeswehr (nahe Dornstadt) hatten die Kraftfahrer die Gelegenheit, unter fachkundiger Anleitung verschiedenste Situationen mit dem LKW zu "erfahren" und zu meistern.

Auf dem Trainingsplan standen unter anderem Punkte wie Anfahren in extremen Steigungen, Verwindungsstrecken, enge Pfade im Wald und auch das Durchfahren von Wasser-/Matschpassagen.
Das Befahren der ausgewaschenen Wege mit ihren unterschiedlichen Untergründen von Stein bis Schlamm und die teils extremen Steigungen mit stufenartigem Verlauf führten nicht selten eher den Fahrer als das Fahrzeug an seine Grenzen.

Sehr beeindruckend, zu was der über 12t schwere hochgeländegängige LKW der Fachgruppe Wassergefahren trotz seines Alters von über 40 Jahren im Gelände fähig ist. Dank seiner 320 PS, des permanenten 6x6 Allrad-Antriebs und der zuschaltbaren Längs- und Quersperren ist das Durchkommen in jeder Situation garantiert - auch wenn mal ein oder zwei Räder den Bodenkontakt verloren hatten oder vor lauter Schlamm kein Ausweg mehr zu sehen war.
Gerade auch für die jüngeren Kraftfahrer war diese Ausbildung sehr lehrreich um das Einsatzfahrzeug im Einsatzfall auch abseits befestigter Straßen in unbekanntem Gelände sicher führen und sowohl die Grenz- als auch Einsatzbereiche besser einschätzen zu können.

Zum Abschluss der Ausbildung wurde es beim Gruppenfoto dann doch noch etwas emotional - schließlich war es der letzte offizielle Dienst unseres stets zuverlässigen KATs. Erinnerungen an die vielen Einsätze, Aktionen und auch die vielen Arbeitsstunden die in die Restaurierung 2010 geflossen sind machten den Abschied dann doch schwer.
Um die Einsatzfähigkeit der Fachgruppe Wassergefahren aufrecht zu erhalten verrichtet seit Anfang des Monats bereits ein gleichwertiger Ersatz - der LKW Lkr des OV Überlingen - in der Fachgruppe Wassergefahren seinen Dienst.

Vielen Dank nochmal unserem orts- und fachkundigen Ausbilder Alexander, es war ein einmaliger Tag für uns!

Mehr Fotos gibt´s hier: https://www.facebook.com/thwulm/