Brandeinsatz

THW unterstützt Feuerwehr in Obermarchtal bei der Brandbekämpfung

Beim Brand eines Kunststoffverarbeitenden Betriebs in Obermarchtal alarmierte die Feuerwehr das THW zur Unterstützung. In einer konzertierten Aktion mehrerer Ortsverbände des Geschäftsführerbereiches Biberach stellte das THW die Beleuchtung der Einsatzstelle sicher und die Fachgruppe Räumen unterstützte die Feuerwehr mit dem Radlader beim Ablöschen der Brandnester.

Hierbei operiert der speziell ausgestattete Radlader mit einem erfahrenen Fahrer unter Verwendung eines umgebungsluftunabhängigen Atemschutzgerät direkt am Brandherd. Zusätzlich stellte der Ortsverband Ulm zwei Bergeräumgerätefahrer unter Atemschutz zur Bedienung des im betroffenen Betrieb vorhandenen Umschlagbaggers.

Auch in diesem Einsatz bewährte sich das modulare Einsatzkonzept des THW bei dem viele Helfer unterschiedlicher Ortsverbände und Fachgruppen Hand in Hand mit der Feuerwehr agieren.