Berblingerfest

Wir waren mit einer verstärkten Fachgruppe Wassergefahren dabei!

Bereits Im Jahr 2010 liefen die Planungen für das Berblinger Jubiläumsjahr auf Hochtouren an.
Das Kulturamt der Stadt Ulm bat uns eine „kleine“ Ponton Fähre als bewegliche Plattform für eine Kunstinsallation zur Verfügung zu stellen.

Aus dieser kleinen Arbeitsplattform wurde am Ende eine Vollpontonfähre mit ca 15x15m belegter Fläche mit Tragkraft von ca. 20t.
Innerhalb einer Woche baute die Künstlergruppe um Stephan von Treskow eine Metallkonstruktion auf die Plattform, die zuletzt mit Stoff als Projektionsfläche bespannt wurde. Am Jubiläumstag wurde bei Nacht diese Fläche mit einer Videoprojektion und Klanguntermalung bespielt.
Wir hatten zeitweise unsere Mühe das schwer zu manövrierende Grossboot auf Kurs zu halten und nach exakten Zeitvorgaben die vorgegebene Strecke zu befahren. Die ca. 70qm „Segelfläche“ brachten durch die Windböen am Freitag diverse zusätzliche Probleme mit sich.

Die Vorstellung wurde am Samstag wiederholt – dies mal unter bedeutend besseren (Wetter-) Bedingungen.