Ulmer THW unterstützt heimische Sportveranstaltung

Auch bei der 5. Auflage des Einstein-Triathlons waren wir am vergangenen Sonntag wieder mittendrin statt nur dabei!

Wie auch in den Vorjahren kam das Jetfloat-System der Fachgruppe Wassergefahren als 120m² große mobile schwimmende Startplattform zum Einsatz.
Bei sagenhaftem Wetter ging es für die Triathleten dann am Sonntag auf Höhe Donaubad, Eisenbahnbrücke und Barfüßer jeweils vom Neu-Ulmer Ufer aus auf die Schwimmstrecken.